Die Vorteile
 
COPPERCOAT ist die eindeutige Wahl für Eigner, die eine verbesserte Leistung zu reduzierten Kosten suchen.
 
Außerordentliche Wirksamkeit
 
Durch den extrem hohen  Kupfergehalt ist Coppercoat ein sehr stark wirkendes Antifouling, das durch Epoxy als Basismaterial eine Lebensdauer von 10 Jahren und mehr hat.
Außerdem hilft das selbst ausgleichende Epoxy, die glatteste Oberfläche zu bekommen, was wiederum zu Leistungssteigerung führt.
 
Motorbootfahrer berichten von höherer Geschwindigkeit bei niedrigeren Drehzahlen, was wiederum weniger Treibstoffverbrauch und Verschleiß bedeutet.
Dies wurde mittlerweile in vielen Tests nachgewiesen.
 
Für das ultimative Finish können professionelle Racer die Oberfläche zusätzlich aufpolieren, was verschiedenen Wettkämpfern, die COPPERCOAT benutzten, bei Veranstaltungen wie der Vendee- Globe, der Trade Wind Rally und Chay Blythe´s Trans Atlantic Rowing Race, geholfen hat.
 
Außerordentliche Langlebigkeit
 
Durch eine sehr niedrige Auswaschung hält das unempfindliche COPPERCOAT für viele Jahre und nicht nur für ein Jahr, wie viele traditionelle Anstriche.
Tatsächlich ist COPPERCOAT die einzige verfügbare Beschichtung, die das Unterwasserschiff erwiesenermaßen für mindestens 10 aufeinanderfolgende Saisons schützt.
Jedoch ist Coppercoat im Vergleich zu anderen Antifoulings im ersten Jahr am schwächsten, da sich erst eine ausreichende Kupferoxid Konzentration bilden muß.
 
Wartungsarm
 
COPPERCOAT beendet das normalerweise jedes Jahr notwendige Nachstreichen , das man von herkömmlichen Antifoulings kennt.
 

Jedoch muß auch COPPERCOAT - je nach Fahrtgebiet und Bewuchssituation - mindestens einmal im Jahr sauber gemacht werden.

Im Normalfall reicht die Reinigung mit einem Hochdruckreiniger.

Coppercoat kann auch im Wasser sauber gemacht werden. Dazu reicht meistens schon ein Schwamm oder eine Bürste, um den Schleim zu entfernen. Sollten mal Pocken oder Kalkwürmner am Rumf sein, kann man die im nassen Zustand auch mit einer Spachtel entfernen, ohne das COPPERCOAT dabei zu beschädigen. Dabei bitte nur die Ecken der Spachtel mit einer Feile abrunden.

 

Und dann muß COPPERCOAT - je nach Fahrtgebiet und Bewuchssituation alle paar Jahre wieder  mit 400 Papier nachgeschliffen werden, um frisches Kupferpulver zu aktivieren.

 
 
Kupfer Antifouling, Kupferhaltiges Antifouling
 
 
 
 
 
 
 

Fleiß Yachtzubehör - Michael Fleiß - Pödeldorfer Straße 39 - 96052 Bamberg - Tel.: 0951-303253