Prout Escale 39 " Frangipani "



 

Guten Tag

Ich habe letztes Jahr meinen Catamaran in Spanien mit Coppercoat behandelt und habe in der Zwischenzeit eine längere Reise, inkl. Transat hinter mir. 7'000 sm in 7 Monaten und das Coppercoat-Antifouling hat in jeder Beziehung überzeugt. Allerdings wurde das Unterwasser durch Trockenfallen in Brasilien an einigen Stellen etwas angekratzt und ich brauche etwas Material für einige Reparaturen. Mein Cat liegt in Trinidad und eine offene Frage ist einfach noch, ob die Fluggesellschaft keine Probleme macht beim Transport von Coppercoat im Gepäck. Ich muss es auf jeden Fall wagen.

Ich bestelle daher einen Liter Coppercoat bestehend aus 0.5 Liter Harz und 0.5 Liter Härter, sowie 2 kg Kupfer für den angegebenen Preis von EUR 95 zuzüglich Versandkosten.
 
 
 
Guten Tag Herr Fleiss

Selbstverständlich können Sie meine Mailadresse als Referenz angeben. Ich war ja auch skeptisch, als ich das erstemal von Coppercoat hörte und mir gesagt wurde, dass das Zeugs 10 Jahre halten soll. Ich habe die Erstinvestition, welche in meinem Fall weniger als das zweifache des jährlichen üblichen Antifoulingpreises betrug, dann in Kauf genommen und habe es nicht bereut. Die Skepsis kommt natürlich daher, dass in diesem Bereich tatsächlich viel versprochen und wenig gehalten wird. In Trinidad habe ich einen Weltumsegler getroffen, der es bereut hat, sich nicht für Coppercoat entschieden zu haben.

In der Beilage sende ich Ihnen ein paar Fotos. Sie zeigen mein Schiff im Januar 2010 teilweise trockengefallen in der Bahia von Salvador, Brasilien, nachdem ich zwei Stunden mit einer Bürste eine Art Schleim, der trotzdem entsteht, weggeputzt hatte. Zu Wasser gelassen haben wir den Cat Ende Mai 2009 an der spanischen Mittelmeerküste. Von dort bis Brasilien waren es auf unserem Weg via Madeira, Kanaren, Marokko, Senegal und Capverden ca. 5'000 sm. Der weitere Weg führte die NE-Küste von Brasilien hoch bis nach Trinidad, inklusive einen Monat in den Gewässern des Amazonas, ca. 1000 sm. Das Coppercoat sieht heute noch genauso aus.

Freundliche Grüsse

Hansheiri Häfliger


<< vorheriges 8 von 68 nächstes >>
Return

 
 

Fleiß Yachtzubehör - Michael Fleiß - Pödeldorfer Straße 39 - 96052 Bamberg - Tel.: 0951-303253